Grafikdesign Marketing Reisefotografie Impressum

Anzeigen auf der rechten Seite werden mehr beachtet.

Kann diese These durch aktuelle Studien nachgewiesen werden?

Die Positionierung von Anzeigen in Zeitungen und Magazinen wird immer wieder diskutiert. Schließlich bezahlt der Kunde für die Anzeigenschaltung viel Geld und will die optimale Wirkung erreichen.
Eine etwa hundert Jahre alte Studie ergab eine höhere Beachtung der rechtsseitigen Anzeigen. Dieses Ergebnis wird oftmals auch heute noch als relevant betrachtet. Doch die Sehgewohnheiten haben sich seit dieser Zeit geändert. Aktuelle Studien mittels Eye-Tracking (Blickregistrierung) konnten eine erhöhte Aufmerksamkeit von Anzeigen auf rechten Seiten nicht mehr nachweisen. Die rechte Seite wird zwar zuerst betrachtet, das hat aber nicht zwingend auch eine längere Verweildauer und eine höhere Beachtung  zur Folge.
Bewiesen wurde aber wieder die Gültigkeit der Aussage, daß die Gestaltung einer Anzeige Aufmerksamkeit erzeugen und den Betrachter durch die Inhalte führen muß. (AIDA-Regel)

Eyetracking