„Wir gestalten Dresden“ – der Branchenverband
der Kultur- und Kreativwirtschaft in Dresden

Vernetzen macht Spaß.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft (KKW) ist eine der bedeutsamsten und innovativsten Branchen – in Europa, in Deutschland, in Sachsen und natürlich auch in Dresden. Allein in Dresden erwirtschaftet die KKW einen. Das entspricht fünf Prozent der Dresdner Gesamtwirtschaft. Doch die Branche ist Milliardenumsatz mit fast 20000 Beschäftigten, darunter sehr viele Soloselbstständige, sehr kleinteilig und daher für Politik und Wirtschaft schlecht greifbar. Deshalb wurde 2012 der lokale Branchenverband „Wir gestalten Dresden“ gegründet, um der Branche ein Sprachrohr und auch eine Vernetzungsplattform zu bieten.

Seit Gründung engagiere ich mich ehrenamtlich für den Branchenverband.

Über viele Jahre war ich als Aufsichtsrat für den Teilmarkt Werbung der Ansprechpartner. Seit einigen Jahren unterstütze ich die Arbeit des Verbands durch mein Engagement im Beirat, auch hier hauptsächlich im Bereich der Kommunikation.

Die zwölf Teilmärkte der Kultur- und Kreativwirtschaft:

Architekturmarkt

100 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Buchmarkt

11 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Designwirtschaft

90 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Filmwirtschaft

25 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Kunstmarkt

35 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Darstellende Kunst

68 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Musikwirtschaft

66 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Pressemarkt

305 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Rundfunkwirtschaft

28 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Software & Games

310 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Werbemarkt

100 Mio. Euro Umsatz

in Dresden

Interdisziplinäres

keine Angabe

in Dresden

Alle Umsatzangaben laut dem Bericht zur Kultur- und Kreativwirtschaft Dresden, veröffentlicht 2018.
Software & Games laut der Definition KKW. Nach Silicon-Saxony-Definition kommt dieser Teilmarkt sogar auf einen Umsatz von knapp 1 Mrd. €.

Aufgaben des Branchenverbands „Wir gestalten Dresden“:

Politische Arbeit

Als lokaler Branchenverband arbeiten wir intensiv und parteiübergreifend mit der Kommunalpolitik Dresdens zusammen und formulieren die Bedarfe und Möglichkeiten unserer wachsenden Branche.

Vernetzung

Die hohe Zahl an Kleinstunternehmen und Soloselbstständigen führt zur Unübersichtlichkeit auch innerhalb der Branche. Wir unterstützen die erfolgreiche Zusammenarbeit der Akteure durch verschiedene Formate.

Präsentation

Die Branche braucht ein Sprachrohr, um gehört zu werden. Wir stärken die Wahrnehmung der Branche, unterstützen branchenübergreifende Partnerschaften und zeigen die innovativen Potenziale der KKW auf.

Kommunikation

Die Denk- und Arbeitsweise der Kreativen sind oft unkonventionell. Für Partnerschaften mit anderen Brachen, der Wissenschaft und der Politik leisten wir eine „Übersetzung“ in die Erfahrungshorizonte der Ansprechpartner.

Weiterbildung

Hochwertige Bildungsmaßnahmen sind gerade für Soloselbstständige schwer zu finanzieren. Wir veranstalten eigene Weiterbildungsmaßnahmen für die Branche und fördern die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen.

Beratung

Die Branchenakteure der KKW benötigen für den Geschäftsbetrieb Unterstützung in Themen außerhalb ihrer Kernkompetenzen. Hier bieten wir Hilfe durch individuelle Beratungen an oder vermitteln kompetente Partner.