• Die Burg Larissa bei Argos auf Peloponnes, Griechenland
  • Schatzhaus des Atreus, Mykene, Griechenland
  • Antikes Mykene (Nordtor), Griechenland
  • Blick von der Ausgrabungsstätte Mykene zur Burg Larissa in Argos auf Peloponnes

Zwischen der zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannten antiken Ausgrabungsstätte in Mykene (1600–1200 v. Chr.) und der mittelalterlichen Burg Larissa (ab dem 12. Jahrhundert) in Argos liegen zeitlich zwar Welten, doch räumlich sind sie recht nah bei einander. Mykene war 400 Jahre lang das mächtigste Königreich Griechenlands und wird auch von Homer in „Ilias“ beschrieben.