UNESCO-Welterbe Copán in Honduras

Die Maya-Stätte Copán im heutigen Honduras war etwa 250–900 nach Christus bewohnt und wurde bereits 1576 wiederentdeckt. Doch erst um 1900 begannen erste Ausgrabungen, 1935 startete ein umfangreiches Restaurierungsprogramm. Seit 1975 forschen Archäologen aus verschiedenen Ländern in Copán.